Spiraldynamik:

In der Natur (z.B. Pflanzenwachstum) ist die Spiralform häufig zu finden, um ökonomisch äußeren Krafteinwirkungen zu begegnen. Auch der menschliche Körper zeigt tn verschiedenen Körperstrukturen einen spiraligen Aufbau (z.B. Aufbau der Knochenstruktur, Muskelketten) um eine effektive Funktionsfähigkeit mit geringer Beanspruchung der Strukturen zu erreichen. Durch Haltungs-und Bewegungsmangel entstehen Fehlbelastungen, Verletzungen und Abnützungen. Die Spiraldynamik ist ein Therapie-und Bewegungskonzept, die die Wahrnehmungs-und ökonomische Bewegungsfähigkeit wieder vermittelt. Sie beinhaltet die übergeordneten Prinzipien, wie Bipolarität, Aufrichteprinzip, Gewölbeprinzip und Spiralprinzip, die eine physiologische Haltungs-und Bewegungsökonomie ermöglichen.

Wir sind alle anerkannte Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen mit langjähriger Berufserfahrung und mit verschiedenen Zusatzausbildungen.

 

Wir sind alle anerkannte Physiotherapeutinnen mit langjähriger Berufserfahrung und mit verschiedenen Zusatzausbildungen.